Flugzeugreifen fällt auf Strand in Sizilien

Wenn Flugzeugreifen sich selbständig machen und zum Baden an den Strand wollen/rollen, Flugzeugreifen fällt auf Strand in Sizilien.

Auf den Strand fallende Flugzeugreifen

Wenn Flugzeugreifen sich selbständig machen und zum Baden an den Strand wollen/rollen..

Flugzeugrad geht badenGestern, kurz nach dem Start einer Boeing 737-36 um 9.28 Uhr vom Flughafen Fontanarossa in Catania, Sizilien hat sich eines der Hinterräder mal kurz zum Schwimmen im Meer verabschiedet, sich kurzerhand von der Halterung gelöst um mit Schwung am Strand “Della Plaia” zu landen und sich zur Abkühlung ein Bad im Meer zu gönnen. Laut Corriere Della Sera bemerkte der Pilot sofort den Abgang des Reifens, hatte jedoch nicht den Mut seinen 90 Passagieren zu sagen was Sache ist und kehrte mit der Entschuldigung der üblichen technischen Probleme zur Notlandung um. Anschließend – genaue Ermittlungsergebnisse liegen allerdings noch nicht vor – nahm er gemeinsam mit dem Co-Piloten und zwei Stewardessen ein Taxi zum Strand um das abtrünnige Rad zu suchen. Allerdings verlief die Suche sprichwörtlich im Sande (die nach der Mannschaft übrigens auch).
Die Suche nach einem gebrauchten Ersatzrad sowie einer neuen Mannschaft lief sofort an, allerdings ist nicht bekannt ob die Passagiere inzwischen nach Mailand weiterfliegen konnten oder sich vor Verzweiflung in den Ätna gestürzt haben.

(Visited 365 times, 1 visits today)