Pantelleria, Schweigen, Kapern und Passito

Wir hatten die (wundervolle) Idee für vier Tage nach Pantelleria zu fliegen. Von Palermo aus fliegt die dänische Company DAT nach Pantelleria für 140.- € hin und zurück. Von Trapani aus kostet es circa 20.- € weniger. Der Mietwagen (gebucht bei happycar.de) für 114.- € für vier Tage ist auch ok und die Unterkunft: Dammusi Mueggen,
der absolute Hammer !! Ich hatte die gesamte Zeit unseres Aufenthaltes den Film “Il silenzio dei Innocenti” (Schweigen der Lämmer) im Kopf, weiß auch nicht wieso. Das Schweigen der Insel wäre eigentlich ein besserer Titel. Wenn Du die Nacht durchgeschlafen hast, wirst morgens wach vom dezenten Brummen des Kühlschrankes, dann hat das wohl auch seinen Grund: absolute Stille rundherum, abgesehen besagten Brummens das natürlich durch abschalten auch vollkommen verschwand. Geblieben ist: NIX.. Absolute Stille, kein krähender Hahn, kein vorbeifahrendes Auto, keine schreienden Kinder, weder Hunde-Gebell noch Kuhglocken die bimmeln oder Kirchen die bammeln, einfach nix.. Später wurde mir auch klar warum, während der vier Tage des hin- und her-fahrens auf der Insel haben wir exakt vier Kühe gesehen, drei Pferde und sieben Ziegen (einmal vier und einmal drei), fünf Hunde und vier Katzen. Kirchenglocken haben wir noch nicht einmal am Sonntag morgen vernommen. Gehupt wird erstaunlich wenig, auch wenn hier alle fahren wie die Bekloppten (viel zu enge Straßen, viel zu breite Autos und viel zu scharfe und uneinsehbare Kurven). Passiert aber erstaunlicherweise nichts, warscheinlich der Ausgleich zwischen ängstlichen Touristen und abgebrühten Einheimischen, die eine gesunde Mischung in sich vereint.
Weterlesen und viele Bilder anschauen >>

(Visited 3 times, 1 visits today)